Das war die bauma 2016

Auf der bauma 2016 präsentierten wir vom 11. bis 18. April auf weltweiter Bühne unsere Produkte und unsere Kooperation mit starken Partnern, wie AMMANN.

Der bisherige Weg wurde mehr als bestätigt 

Sollten Sie sich also für ein Industrie 4.0-System entscheiden, stellen Sie 3 Fragen:

  1. Handelt es sich um ein offenes System?
  2. Werden Kosten berücksichtigt?
  3. Haben aktuelle Ist-Daten Planungsrelevanz?

Das wichtigste zum Produkt auf einen Blick

  • Wir binden die unterschiedlichen Gerätetypen der Unternehmen auf der Baustelle ins System ein.
  • Wir binden Kosten ins System ein und machen Effekte der Prozessoptimierung durch Kostenreduktion sichtbar.
  • Daten, die im Laufe des Prozesses entstehen, fließen in die Planung ein und führen in Echtzeit zu neuen Abläufen. So führt zum Beispiel der Ausfall einer Walze zu einer dynamischen Transportplanung der LKW sowie einer anderen Reihung im Mischwerk. Und natürlich zu einer neu berechneten Fertigergeschwindigkeit – alles bleibt trotz Abweichungen in einem Fluss.

Live-Monitor

Ein besonderer Magnet an unserem Messestand war der Live-Monitor, auf dem unsere Gäste zwei aktuell begleitete Bauprojekte live beobachten konnten:

  • Ein Asphalteinbauprojekt in Bayern
  • Die Erneuerung der Piste 11/29 des Wiener Flughafens: mit bis zu 180 LKW, 9 Großfräsen, 14 Asphaltfertigern, bis zu 25 Walzen und 6 Mischwerken

 

 

Vor allem QuB, unsere Kollaborationsplattform zur Prozessoptimierung im Asphaltbau, überzeugte Straßenbaufirmen, Mischanlagenbetreiber, Baugerätehersteller, System- und Komponentenlieferanten, Maschinenhersteller und viele andere mehr vom "state of the art" im Bereich Industrie 4.0 im Straßenbau.

Zusätzliche Aspekte, wie Qualitätssteigerung, Zeitersparnis, Erhöhung der Lebensdauer der Straße und damit verbundene geringere Umweltbelastungen, sind dabei noch gar nicht berücksichtigt.

Zusammenfassend war das Feedback der Besucher überwältigend und eine Motivation für das ganze hiQ Team sowie unsere Partner. Unser bisheriger Weg wurde mehr als bestätigt!

"Nichts ist so mächtig, wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist."

(Victor Hugo)