hiQ solutions als Partner beim internationalen SOLID BIM Kongress

Am 22. September 2016 fand die erste internationale SOLID-Konferenz zum Thema Building Information Modeling kurz „BIM“ in Wien statt. 

Unsere Industrie 4.0 Produkte leben BIM bereits in über 2500 Projekten.

Das gesamte Thema liegt uns daher am Herzen und so freuen wir uns, dass auch wir als Sponsor einen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung leisten konnten. 

Namhafte Bauunternehmungen berichteten über ihre innovativen Wege und Strategien zur Verwirklichung von Bauvorhaben im 21. Jahrhundert. Aber auch kritische Themen fanden Raum, so zB. die Problematiken die entstehen, wenn mehrere Akteure gemeinsam an einem Projekt arbeiten und die Daten in unterschiedlichen Modellen entstanden sind und nicht immer friktionsfrei ineinandergreifen. 

Viele Aussagen bestätigen unseren Weg. Z.B.: 

„Langfristig werden sich nur offene Systeme durchsetzen.“ (Ing. Karl-Heinz Strauss, Porr AG). 

„Ein kontinuierlich angereicherter Datensatz über alle Phasen führt uns von BIM zu 5D. Das bedeutet die Verbindung aller Geschäftsprozesse mit Mengen und Kalkulation.“ Dipl.-Ing. Konstantinos Kessoudis, Ed. Züblin/Strabag AG.

Und Frederik Tengg machte in seinem Vortrag deutlich:

„Von der Planung über Kalkulation und Materialbestellung bis zur Umsetzung ist zB. Q ASPHALT schnittstellenoffen konzipiert. Und relevante Veränderungen im Ablauf werden automatisch berücksichtigt und die Planung mit den neuen Daten von Q ASPHALT sofort aktualisiert." 5D nicht nur in der Planung sondern auch in der Ausführung und Nachkalkulation. Projektabläufe werden so gesteuert und Abweichungen in Echtzeit nachvollzogen.“